Ihr Psychotherapeut – Dipl. Päd. Bernd Thell

Kurzbiographie

  • 1993 – 2002: Aus- und Fortbildungen in Kinder- und Jugendarbeit im Bereich Freizeitpädagogik
  • 1996 – 1999: Pädagogikstudium an den Pädagogischen Akademien in Wien und Nottingham/England
  • 1999 – 2006: Lehrer im Regel- und Sonderschulwesen und Beratung im beraterisch-therapeutischen Bereich für Schüler und Eltern
  • 2002 – 2004: Lehrgang “Psychotherapeutisches Propädeutikum”
  • 2003 – 2005: Studium der “Integrativen Existenzanalytischen Psychotherapie” an der Eureka University
  • 2006 – 2011: angestellt bei der Stadt Wien
  • 2006 – 2012: Fachspezifikum und Psychotherapieausbildung bei der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse – GLE
  • 2004 – 2007: Ausbildung in Wertimagination, zur Lehre und Ausübung autorisiert von Dr. Uwe Böschemeyer
  • Mitglied beim Österreichischen Bundesverband für Psychotherapie
  • Vorstandsmitglied der “Europäischen Akademie für Wertimagination nach Uwe Böschemeyer”
  • Vorstandsmitglied des Vereins “Auf Augenhöhe” für querschnittgelähmte Unfallopfer
  • Psychotherapeut in freier Praxis in Wien und Mentor für Wertimagination

Schön. Was könnte Sie interessieren?

Im Zuge der Beratung von Kindern und Eltern im Schulbereich stieß ich bei vertiefenden Studien auf das Menschenbild Dr. Viktor Frankls – er ist Begründer der Logotherapie, heute eine therapeutische Sonderform in der Existenzanalyse. Nicht nur die praktische Anwendbarkeit seiner Gedanken, sondern auch die wesensmäßige Beschreibung des Menschen als “personal, geistig” ist dabei hervorragend. Vor allem die modernen Forschungsergebnisse des Psychotherapeuten und Psychiaters Dr. Alfried Längles und seine aktuelle Umsetzung der Erkenntnisse Viktor Frankls zur Existenzanalyse haben mich bestärkt. Heute profitiere ich nicht nur in meiner eigenen Praxis als Psychotherapeut von meinen umfangreichen Erfahrungen, sondern auch in der Mitarbeit und Gestaltung von sozialpolitischen Vereinsprojekten.

Ich habe mich auf Beziehung spezialisiert. Während der langjährigen Betreuung von Kindern und Jugendlichen machte ich die ersten umfangreichen Erfahrungen rund um Pädagogik, im Rahmen von kleinen und groß organisierten Veranstaltungen. Ich fand dabei besonders den achtsamen, respektvollen Umgang miteinander und die lebhafte, lebendige Orientierung an Werten in Spiel und Spaß wichtig. Konsequenterweise vertiefte ich mich ins Pädagogikstudium, unter anderem im universitären Umfeld in England. Ich habe diese Erfahrungen im sonderpädagogischen Bereich umgesetzt und lernte dabei im professionellen Rahmen immer mehr über die beraterischen und therapeutischen Wirkungen meiner Arbeit dazu. Und schließlich entschied ich mich mit einer psychotherapeutischen Ausbildung selbständig zu machen.

Ich bilde mich psychotherapeutisch permanent weiter und biete selber Ausbildungen an. So bleibt für mich die Qualitätssicherung und gute Arbeit an Mensch und Beziehung in einem kontinuierlichen Prozess.

Dipl. Päd. Bernd Thell